Brechen der Heimkino Surround Soundbarriere

eingetragen in: Allgemein | 0

Es war einmal, in der guten alten Zeit, als ich noch ein Junge war, würden Sie am Wochenende mit Ihren Geschwistern ins Kino gehen, um Ihren Eltern ein paar Stunden Befreiung von der sehr stressigen Realität der Elternschaft in den Siebzigern zu ermöglichen . Oder etwas ähnliches. Um ehrlich zu sein, ich glaube nicht, dass meine Eltern wussten, wie gut sie es damals hatten. Wir lebten am Rand der Welt oder so nah wie möglich, bevor wir von der Landkarte abstürzten – in der problemlosen kleinen Stadt Auckland, Neuseeland. Wie auch immer, ins Kino gehen wir jedes Wochenende. Wie pflichtbewusste Uhrwerkkinder der Maisfelder, Sonnenschein oder Regen, guter Film oder totaler Stinker. Eigentlich ist es ein Wunder, dass meine Zwangsernährung von Tarzan, Clint Eastwood und Bruce Lee mir keinen nachhaltigen Schaden zugefügt hat. Irgendwie überlebte ich bis ins Erwachsenenalter und behielt meine kindliche Nachsicht für den schwebenden Unglauben in einem abgedunkelten Raum, abzüglich der obligatorischen Schachtel schokoladezentrierter Jaffas, die ich seit vielleicht dreißig Jahren weder gesehen noch gekostet habe.

Nun, es gibt einen Grund, warum Leute ins Kino gehen, und es ist wahrscheinlich einer der Faktoren, warum ich mich an diesen Teil meiner Kindheit so gut erinnere. Filme in einem Kino zu sehen ist nichts wie das Erlebnis zu Hause. Zumindest war es damals nicht. Der große Bildschirm war wichtig, um sich in der fabrizierten Realität einer großen Studioproduktion “zu verlieren”. Aber genauso viel zum Erfolg dieses Films beigetragen hat Magie das Konzept von Surround-Sound – die aurale Komponente des Erlebnisses greifen Sie aus mehreren Richtungen gleichzeitig an. Wenn ich ein Ingenieur wäre, würde ich Ihnen wahrscheinlich sagen, dass es durch die Kombination des Klangs aus einer Anzahl getrennter Lautsprecher auf eine koordinierte Art und Weise möglich ist, eine räumliche Abbildungskomponente für die filmische Erfahrung zu schaffen, die Ihr Fernseher nicht reproduzieren kann. Laienhaft ausgedrückt: Surround-Sound zieht dich einfach auf den Bildschirm.

Heute gibt es drahtlose Surround-Sound-Systeme, um genau dies in Ihrem Heimkino zu tun, was dazu beiträgt, den Unterschied zwischen dem Filmhaus und der “In-House” -Filmbetrachtung zu reduzieren. Aufregender ist jedoch die kürzliche Entwicklung einer Audiotechnologie, die viel einfacher ist als jedes drahtlose Surround-Soundsystem. Ich spreche von taktilen Schallwandlern oder Bass-Shakern, wie sie häufiger bekannt sind. Anstatt auf ein kabelloses Surround-Sound-System zu setzen, um das Gefühl zu vermitteln, “da zu sein”, erzeugen taktile Wandler sehr niederfrequente Schwingungsenergie, die buchstäblich im ganzen Körper spürbar ist. Mit Bass-Shakern können Sie jeden Schlag, jede Stoß- und Schüttelbewegung erleben, die die Charaktere in Ihren Filmen empfinden. Durch das Anbringen eines Wandlers an einer festen Oberfläche, wie die Hartholzunterlage einer Heimkino-Liege, packen diese Vibrationen einen emotionalen Wall, wenn die Handlung der Handlung einsetzt.

Wenn dieses * Ding * auf dem Bildschirm aus dem Schrank springt, springen Sie aus Ihrem Stuhl! Wenn diese Marinegeschütze in “Sink the Bismarck” zu hämmern beginnen, oder dass T-Rex in “Jurassic Park” bellt, werden Sie es in Ihren Knochen spüren. Sobald Sie einen Bass Shaker im Spiel erlebt haben, wird Ihnen dieses schlichte, alte Heimkino-Surround-Sound-System einfach nicht mehr ausreichen.

Wenn Sie wirklich abenteuerlustig, handlich mit Werkzeugen sind und viel Zeit auf Ihren Händen haben, können Sie Tastsensoren separat kaufen und sie an jedem Ort installieren, an dem Sie auch gewöhnliche Lautsprecher anschließen können, auch in Ihrem Auto, wenn Sie möchten. Aber für den Rest von uns gibt es eine einfachere Option. Wireless Bass Shaker sind in viele Modelle von Heimkino-Liegen integriert, darunter die Modelle Metro, Garrick, Este und Rodeo, die zu finden sind. Keine Kabel, keine Installation, kein Aufwand. Tatsächlich müssen Sie Ihre Kinder nicht mehr alleine ins Kino schicken. Nicht, wenn Ihre Familie den ganzen Nervenkitzel und den heutigen Zeitvertreib von Filmvorführungen im eigenen Heimkino genießen kann.

Letztes Update am 22. Oktober 2018 9:59